Hauptsponsor Sportpark ElzFinden Sie neue Kunden - Werben auf slw24.de

Pure Routine für das Rockets-Tor: DEL2-Keeper Jan Guryca wechselt zur EGDL

Sie ist eine absolute Schlüsselposition für jede Eishockey-Mannschaft: Wer zwischen den Pfosten gut besetzt ist, der legt eine wichtige Grundlage für eine starke Defensive. Die EG Diez-Limburg hat diese wichtige Position nun mit einem hochkarätigen Neuzugang besetzt: Jan Guryca, mit reichlich DEL2- und DEL-Erfahrung ausgestattet, wechselt vom Zweitligisten Bad Nauheim an die Lahn.

Im Oktober 1982 im französischen Chamonix geboren, entschied sich der Deutsch-Franzose schon früh für die Sportart Eishockey: „Schon mein Vater war Spieler und später auch Trainer. Eishockey wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt.“ Mit fünf Jahren zieht die Familie nach Bad Nauheim, der Heimatstadt von Gurycas Mutter. Sein Vater wird Trainer Trainer bei den Roten Teufeln, er selbst durchläuft den gesamten Nachwuchs in der Kurstadt.

Sein Debüt als Goalie bei den Senioren gab Guryca in der Saison 2000/2001 in der 2. Bundesliga (Bad Nauheim). Nach zwei Spielzeiten bei den Roten Teufeln wechselte er in der Saison 2003/2004 für zwei Jahre in die Oberliga Süd (Schweinfurt), seit dem Jahr 2005 bis heute hat er dann ausschließlich DEL und DEL2 gespielt - unter anderem in Regensburg, Bremerhaven, Straubing und seit 2013 bis zum Ende der vergangenen Saison wieder in Bad Nauheim. Die Regionalliga ist für den routinierten Keeper damit tatsächlich Neuland.

„Ich werde im Oktober 37 Jahre alt und möchte gerne meine Zukunft nach dem Eishockey vorantreiben und in Vollzeit arbeiten“, sagt der Goalie. „Dies lässt sich in der Konstellation mit Limburg hervorragend vereinbaren. Ich kann meinem Beruf als Versicherungsmakler nachgehen und weiterhin auf einem guten Niveau Eishockey spielen.“

Bad Nauheim verlässt Guryca dennoch nur schweren Herzens: „Die Roten Teufel sind für mich eine Herzensangelegenheit. Ich habe hier das Eishockeyspielen erlernt und durfte hier nun auch meine Profikarriere beenden. Etwas schöneres hätte ich mir nicht vorstellen können, außer vielleicht mit dem EC noch eine Meisterschaft zu gewinnen. Ich wünsche mir eines Tages in irgendeiner Funktion wieder beim EC Bad Nauheim tätig zu sein und bedanke mich auf diesem Wege auch bei allen Fans, Verantwortlichen und Mitspielern! Nun freue ich mich aber auf die neue Herausforderung bei der EGDL in Kombination mit meinem Beruf.“

Der sportliche Blick fokussiert sich nun ganz auf die neue Saison mit den Rockets in der Regionalliga West: „Wir haben mit Frank Petrozza einen erfahrenen Trainer und die Leistungsträger der vergangenen Saison sollen gehalten werden. Mein Ziel ist es ganz oben mitzuspielen, natürlich die Play-offs zu erreichen und das letzte Saisonspiel zu gewinnen.“