Hauptsponsor Sportpark ElzFinden Sie neue Kunden - Werben auf slw24.de

SVC-Damen siegreich gegen Niederhofheim

Minis (männliche u.weilbliche Jugend F):

Spielfest der HSG Mainhandball

Für die Minis des SVC fand das zweite Spielfest für dieses Jahr in närrischer Atmosphäre bei der HSG Mainhandball statt. Eingebettet in ein tolles Rahmenprogramm bestritten die Kleinstes Camberger Handballer vier Spiele gegen teils starke Gegner und mussten ihr ganzes Können aufweisen. Trotz zweier herber Niederlagen hatten doch alle Kinder ihren Spaß an den kreativen Spielstationen und auch die Eltern verbrachten einen kurzweiligen Nachmittag in Flörsheim.

Es spielten: Klara Pekrull, Zamin Buljic, Arne Heeger, Edward Scholz, Nick Lenz, Malte Weilnau, Max Morscherosch, Ben Niermann.

Weibliche C-Jugend

JSG Eltville/Grün-Weiß Wiesbaden a.K. - SVC 23:18 (10:9) 

Im Spiel gegen die außer Konkurrenz teilnehmenden Gastgeberinnen hielten sich die SVC-Mädels im ersten Spielabschnitt durchaus wacker, lagen lange in Führung, gingen dann aber mit einem knappen Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit erhöhte dann das größtenteils aus Bezirks-Oberliga Spielerinnen bestehende Team den Druck und der SVC musste sich am Ende geschlagen geben. Jula-Mae Trübenbach erzielte allein die Hälfte aller SVC-Treffer und Neu-Torfrau Bahar Eyüpoglu machte ein starkes Spiel und parierte insgesamt 3 Siebenmeter. Am kommenden Sonntag geht es nun um 12.30 Uhr in heimischer Halle für den SVC gegen Kriftel um die Vorentscheidung der möglichen Meisterschaft.

Es spielten und trafen: Bahar Eyüpoglu (Tor), Jula-Mae Trübenbach 9, Tabea Lauterbach 3, Amelie Krüger 2, Lea Kasteleiner 2, Johanna Hopp 1, Emma Hopp 1, Sarah Koslowski, Lissy Kramp und Yagmur Eyüpoglu.

Männliche B-Jugend    

JSG Langenhain / Breckenheim II aK : SV Bad Camberg 21:36   (Halbzeit 13:17 )                        

Ein verdienter Sieg, der nach dem Hinspiel so nicht zu erwarten war. Eine starke Torwartleistung von Florian Trautmann und ein stark spielender Kreisläufer Benedikt Kremer (20 Tore!!) legten den Grundstein für diesen Sieg.                                                                                                                       

Es spielten: Florian Trautmann (Tor), Benedict Clemenz (Tor), Marvin Joost 2, Ben Busch, Ben Litzin-ger 8, Lennard Wehrmann, Benedikt Kremer 20, Bilal Bouchouaf, Marius Scheid 1, Marius Meyer 3, Leon Bruche 2, Nick Bermbach.

Damen: 

SV Bad Camberg  –  TSG Niederhofheim 25:22  (13:13)

Durch Unkonzentriertheiten gerieten die Camberger Damen nach 5 Spielminuten bereits mit 0:4 in Rückstand. Im nun folgenden Team-Time-Out wurden die Fehler angesprochen und korrigiert. Der Rückstand wurde aufgeholt und bis zur Halbzeitpause konnte sich keine Mannschaft mehr absetzen, sodass es mit einem gerechten 13:13 in die Kabinen ging. Nach der Pause ging der SVC wieder motiviert in das Spiel, doch leider konnte die in der Pause vorgenommene Marschroute nicht abgerufen werden, sodass die TSG mit 2 Toren in Führung gehen konnte. Ab der 38. Spielminute merkte man, dass jede Spielerin der Camberger das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Durch mannschaftliche Geschlossenheit und eine sehr starke Abwehrarbeit, unterstützt von Torfrau Maike Schwenker gelang es sich heranzukämpfen und die Führung zu übernehmen, die bis zum Ende gehalten werden konnte. Man spürte, dass jeder aus der Mannschaft den heutigen Sieg erringen wollte.

Es spielten: Maike Schwenker (Tor), Hanna Gross (5), Luisa Holtei (5), Rieke Schütz (5), Christiane Falkenbach (4), Linda Thimm (3), Sophia Fernandez (2), Nina Wedekind (1), Lara Aslandogdu.

Damen 2:

SV Seulberg II - SV Bad Camberg II 31:13